Im LASERBRIEF vorgestellt: NICO

Laserverbund präsentiert Spitzenleistungen

NICO wirkt im Laserverbund Berlin-Brandenburg e.V. engagiert mit. Hier stehen Vertreter aus mittelständischen wie auch Großunternehmen, aus der Forschung und die renommierte Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) für Spitzenleistungen in der Lasertechnologie.

NICO im Laserbrief

Der Beitrag im Überblick

Neben Ihrer Profession als Maschinenbau-Konstrukteure haben die NICO Mitarbeiter auf ausgewählten Gebieten, die in der Praxis durchaus ineinander greifen, Spitzenkompetenzen entwickelt.

Dazu gehören

  • Baugruppen für Lasersysteme
  • die Produktionssystematik für lasergeschweißte Bauteile
  • die Optimierung von Schweißnähten
  • Modal-Analysen
  • Simulationen
  • der Arbeits- und der Lärmschutz
  • Eine wesentliche Rolle bei Konstruktionen und Berechnungen spielt die Finite-Elemente-Methode (FEM).

Beispiel Schweißnaht-Optimierung

Werden dicke Bauteile mit langen, mehrfach geschweißten Nähten verbunden, entwickelt die Optimierung mit FEM teils enorme Einsparpotenziale - wenn erfahrene Mitarbeiter wie bei NICO ihr Knowhow einbringen.

Wenn NICO hilft, Lichtbogenschweißen durch Laserschweißen zu ersetzen oder beide Verfahren zu kombinieren, kommt es ebenfalls auf den Erfahrungsschatz der Konstrukteure an, um das qualitativ wie wirtschaftlich optimale Ergebnis zu erzielen.

Beispiel Simulation

Ob die Strömungsverhältnisse in einem Absaugkanal oder das Schwingungsverhalten von Bahntechnik - überall steigt das Bedürfnis nach weniger Masse, platzsparender Bauweise und Energieeffizienz. Hier bringt NICO konstruktive Erfahrung auch im Detail ein.

Kommen die Arbeitsergebnisse von NICO beim Kunden auf den Prüfstand, besteht für Geschäftsführer Ivo Karrasch keine Frage, ob die geforderten Parameter eingehalten werden - er ist nur neugierig, wie sehr sie übertroffen werden.

Geliefert wird mehr

Neben den üblichen Stücklisten, Einzelteil- und Montagezeichnungen ist NICO in der Lage, Prototypen und Kleinserien zu liefern. Dieser Praxisbezug eröffnet erweiterte Möglichkeiten für Tests und Erprobungen über die Simulation hinaus.

Aus der Geschichte von NICO

Als im Jahre 1994 die Berliner Trumpf Niles GmbH, ein Joint Venture des Laserbauers Trumpf und des Maschinenbauers Niles, ihre Türen schloss, nutzte ein über Jahre eingespieltes Mitarbeiterteam die Gunst der Stunde und gründete NICO.

Heute ist Trumpf einer der großen Kunden bei NICO, neben beispielsweise Siemens und Kapp.

Aktuell sind 18 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei NICO beschäftigt. Das Unternehmen setzt - wie in der Vergangenheit - weiter auf ein solides und stetiges Wachstum.

Ausführliche Informationen

Den originalen Beitrag im LASERBRIEF lesen.

Im der LASERBRIEF Ausgabe vom Mai 2013 stellt der Laserverbund NICO als innovativen Technologieträger vor.