Hochgeschwindigkeit mit Doppel-Effekt

Superschnelle Maschinentür senkt Nebenzeiten rapide

Die Hochgeschwindigkeits-Maschinentür von NICO erreicht Fahrgeschwindigkeiten von mehr als 2m/s bei einer Beschleunigung von 2g. Das halbiert nicht nur die Nebenzeiten für die Türbewegungen, sondern erhöht auch die Sicherheit, weil das Motiv zur Manipulation der Sicherheitseinrichtung entfällt.

Produktivität steigt

Entwicklungsziel war es, die öffnungs- und schließbedingten Nebenzeiten um mehr als fünfzig Prozent zu senken. Hintergrund: An hochproduktiven Maschinen erweist sich der Zeitaufwand zum Öffnen und Schließen der Schutz- und Lärmeinhausungen beispielsweise für den Werkstücktransport als Engpass für die weitere Steigerung der Produktivität.

Arbeitssicherheit verbessert

Neben der mit der Hochgeschwindigkeitstür verbundenen Kosteneinsparung gibt es den genannten weiteren Effekt: Es sinkt die Gefahr, dass Sicherheitseinrichtungen manipuliert werden, um einen Produktivitätszuwachs zu erhalten.

Erstes NICO Eigenprodukt

Die Hochgeschwindigkeits-Maschinentür war bei der Erstvorstellung auf der EMO 2007 in Hannover das erste Eigenprodukt von NICO und ist seitdem weiter optimiert worden.

Presse

Die Pressemitteilung zur NICO Hochgeschwindigkeitstür stellt weitere Informationen bereit.